Aktivitäten/Projekte

Besuch des Andreas Hofer Museums 5. Klasse GS Schenna

Besuch des Andreas Hofer Museums

Es war sehr aufregend. Wir sind um 8.10 Uhr in der Früh gestartet und sind zu Fuß zum Dorfplatz von Schenna hinuntergegangen und haben dort auf den Bus gewartet.

Als er endlich kam, stiegen wir ein und fuhren mit dem Bus nach Meran. Dort haben wir auf den nächsten Bus gewartet, der ins Passeiertal fährt. Mit dem fuhren wir dann nach St. Leonhard. Als wir endlich unser Ziel erreicht hatten, stiegen wir aus dem Bus und sahen das Museum. Daneben war der Sandwirt, den einmal Andreas Hofer geführt hatte. Bevor wir ins Museum gingen, aßen wir noch unsere Pause. Da sahen wir Pferde, natürlich eingezäunt und einige meiner Freunde fütterten die Pferde. Als wir alle unsere Pause gegessen hatten, gingen wie endlich ins Museum hinein. Zuerst stellten wir unsere Rucksäcke in einen Korb. Dann wurden wir in 2 Gruppen geteilt. Dann schauten wir alle zusammen einen kurzen Film über Andreas Hofer und sein Leben, der ungefähr 15 Minuten dauerte. Wir hatten als Museumsführerin eine junge Frau, die sogar mit Andreas Hofer verwandt war. Sie zeigte uns von Andreas Hofer den Tisch, von dem er einmal gegessen hatte und noch vieles mehr. Wir durften sogar eine Waffe in der Hand halten, die einst den Tirolern gehört hatte. Außerdem sahen wir noch einen riesigen Stammbaum von Andreas Hofer und seiner Familie. Leider war dann die Führung auch schon bald vorbei. Das war ein toller Ausflug! 

Samuel Verdorfer 5. Klasse

Fotos zum Anschauen