Bild2

Mittelschule Obermais

Die Mittelschule Obermais befindet sich in der Cavour-str. 54. Das Schulgebäude ist ein geschichtsträchtiges, denkmalgeschütztes Gebäude, das 1905 als Knabenschulhaus erbaut wurde. Einige Jahre später konnten auch Mädchen dort die Schule besuchen.
Heute ist die Mittelschule des Schulsprengels Meran Obermais untergebracht.
Der Haupteingang im Obergeschoss ist über eine Außentreppe erreichbar. 
Da die Schule an Platzmangel leidet, können nicht alle Klassen im Hauptgebäude untergebracht werden. Zwei Klassen befinden sich daher im alten Rathaus in der Dantestraße. Die Schule verfügt über alle Spezialräume, die für das Arbeiten und Lernen in den einzelnen Fächern erforderlich sind. Der Sportunterricht allerdings findet in der Sporthalle der Grundschule am
Brunnenplatz 24 A statt.
Die Einrichtung „Pastor Angelicus“ bietet für die Mittelschüler den Mensadienst an.
Insgesamt arbeiten an der Mittelschule 25 Lehrpersonen, welche 164 Schüler/innen unterrichten und in ihrer Lernentwicklung begleiten.
Der anmutende Anblick des Mittelschulgebäudes lässt nichts von der mangelnden Ausstattung und Modernisierung erahnen. Das Gebäude ist teilweise in einem desolaten Zustand, so dass man von einer zeitgemäßen Schule, die den Anforderungen der Gesellschaft gerecht werden sollte, nicht sprechen kann. Nichtsdestotrotz bemüht man sich, ein angenehmes Klima zu schaffen, wo ein freundliches, wertschätzendes Miteinander aller Beteiligten im Mittelpunkt steht und wo Freude am Lernen und individuelle Förderung stattfinden.